Soul-Jazz, Boogaloo, R´n´B

Saxophonist Köln Bernd Delbrügge, Foto © Claudio Kalex

Die BERND DELBRÜGGE BAND spielt TresenJazz. Sie befreit den Jazz aus der Akademie und bringt ihn dorthin zurück, woher er mal kam. In die Kaschemme, in den Ballroom. Tom Waits und Duke Ellington lassen grüßen! Das Quartett um Saxophonist Bernd Delbrügge war fleißig, die vier haben in den letzten Monaten etliche neue Titel geschrieben, die alle schön kaschemmig klingen. Anfang 2021 nimmt die Band damit ihr Debut-Album auf.

Saxophonist Köln Bernd Delbrügge, Foto © Claudio Kalex

Saxophonist Bernd Delbrügge, Gert Kapo (keys), Gero Gellert (bass) und Dirk Ferdinand (drums) verstehen sich prächtig auf das Anrichten von Grooves und kochen auch solistisch nicht auf kleiner Flamme. Sie spielen einen Stilmix aus Soul-Jazz, Boogaloo und Rhythm’n’Blues. Musikalischer Eklektizismus führt bei ihnen keinesfalls ins Abseits.

So richtig schön wird es, wenn der “Soulhüne und Multitasker” (Zitat: Kölner Stadtanzeiger) ans Mikrofon tritt und den einen oder anderen Titel singt. “Très charmant!” bemerkte unlängst eine Zuschauerin in Bad Lippspringe, und ein britischer Musikjournalist schrieb in seinem Blog: “Just when I planned to move on, Delbrügge pulls an Ace from the pack in the form of Tom Waits classic ‘New Coat of Paint’. I’m going to catch a later train.”

T.C. BOYLE Abend mit Gerd Köster.

Bernd Delbrügge Band & Gerd Köster, Foto © Silvia Lamprecht

Bernd Delbrügge und Gerd Köster teilen nicht nur musikalische Vorlieben. Sie sind auch beide erklärte Fans des US-amerikanischen Schriftstellers T.C. Boyle. Da liegt der Gedanke eines gemeinsamen T.C. Boyle Abends mit Musik und Lesung nahe. Gerd Köster liest aus „Drop City“, der herrlich durchgeknallten Story einer kalifornischen Hippie Kommune, die sich vom Marihuana beflügelt nach Alaska aufmacht, um dort die große Freiheit zu leben. Was natürlich nicht gut gehen kann. Sehr gut zusammen gehen allerdings die Grooves der Bernd Delbrügge Band und Gerd Kösters Vortrag. Musik und Lesung fusionieren an diesem Abend zu einem großartigen Hör- und Bühnenerlebnis. 

Download EPK für Veranstalter

Download Plakat

Double Back

"Kölns bekanntester Saxophonist" (Express)